Preisträger 2016

Dr. Manfred Pollner

Hebräische Textvorlage oder spätere Textentwicklung? Untersuchungen zur Textgestalt der Vetus-Latina-Fragmente des Jeremiabuchs und deren Lesartdifferenzen gegenüber der alexandrinischen und masoretischen Textform (Dissertation)


Armin Schmitt Preis 2016 (2.000 Euro)



Dr. Sven Lesemann

„Und Gideon starb in einem guten Greisenalter.“ Untersuchungen zu den hebräischen und griechischen Texttraditionen in Ri 6–8 unter Einbeziehung des jüdisch-hellenistischen und frühen rabbinischen Schrifttums


Armin Schmitt Preis 2016 (2.000 Euro)



Eva-Maria Taphorn

Auslegung der Perikope von der Feigenbaumverfluchung in Ephraems Kommentar zum Diatessaron (Masterarbeit)


Armin Schmitt Preis 2016 (1.000 Euro)



Das ist die Headline

Hiersteht dann de Text z.B. mit einem Link